Τρίτη, 10 Νοεμβρίου 2015

Ταξιδεύοντας με τον Μίκη

12 Νοεμβρίου, Μόναχο.


Ένα νέο φιλμ του Αστέρη Κούτουλα βασισμένο σε ανέκδοτο υλικό του Αστέρη Κούτουλα από τις περιοδείες του Θεοδωράκη σε όλο τον κόσμο.

Einladung zur exklusiven Work In Progress Preview des Films

DANCE FIGHT LOVE DIE
Unterwegs mit Mikis

Ein Film von Asteris Kutulas mit Mikis Theodorakis, Sandra von Ruffin, Stathis Papadopoulos u.a.

Anlässlich des 90.Geburtstages von Mikis Theodorakis
am 12. November 2015, 19.30 Uhr, im Carl-Orff-Saal (Gasteig)
Rosenheimer Str. 5, 81761 München

präsentiert vom Griechischen Filmforum München e.V., der Filmstadt München und der Münchner Stadtbibliothek 

Anlässlich des 90. Geburtstags des griechischen Komponisten Mikis Theodorakis stellt der Regisseur Asteris Kutulas den First Cut seines poetischen Roadmovies UNTERWEGS MIT MIKIS vor, das sich aus einem Fundus von 600 Stunden unveröffentlichtem, privatem Film-Material speist.

Kutulas hat Mikis Theodorakis zwischen 1987 und 2015 mit der Kamera begleitet. Für seine assoziative Filmcollage vermischt er diese dokumentarischen Aufnahmen mit historischem Material und epischen „Spielfilm“-Szenen. Kutulas hat dabei die Ästhetik seines Genre sprengenden Films „Recycling Medea“ substanziell weiterentwickelt. Das Ergebnis: ein überbordendes visuelles Epos über einen großen Europäer, über Liebe, Musik, Leidenschaft und Tod im 20. und im beginnenden 21. Jahrhundert.

Die Zorbas-Filmmusik und sein Kampf gegen die griechische Junta machten Mikis Theodorakis berühmt. Über Generationen hat er die Menschen in Griechenland und weit darüber hinaus geprägt. Der Film lässt aber nicht nur das „Jahrhundert Theodorakis“ Revue passieren, sondern begegnet auch jungen Musikern, die überall auf der Welt seine Musik in ihren Versionen – von Klassik bis Electro oder Rap – weitertragen.

Theodorakis wird als die charismatische Persönlichkeit zu erleben sein, die er über so viele Jahrzehnte geblieben ist – mit seinen Melodien, mit dem Reichtum der Poesie, mit seiner Unerschrockenheit, seinem Humor, seinem Humanismus, seinem Widerstandsgeist. Der Ausnahmekünstler eines dramatischen Jahrhunderts. Der fortschrittliche Denker, der weltweit Millionen inspirierte. Das Enfant terrible der jüngeren europäischen Musikgeschichte.


*****

Wir würden uns sehr freuen, seid Ihr/sind Sie dabei!
... und selbstverständlich auch, wenn Ihr diese Nachricht an andere Interessierte weiterschickt ...




Δεν υπάρχουν σχόλια:

Δημοσίευση σχολίου

Πάρτε μέρος στον διάλογο.
Σχόλια υβριστικά και σχόλια που δεν έχουν σχέση με το περιεχόμενο της εκάστοτε ανάρτησης, όπως επίσης και σχόλια που προκαλούν εντάσεις και διαπληκτισμούς, θα διαγράφονται χωρίς προειδοποίηση.
Επίσης ανώνυμα σχόλια δεν θα αναρτώνται.